Finexity und CryptoTax kooperieren und machen das Investieren in tokenisierte Sachwerte – wie Immobilien – noch einfacher

Das Hamburger Start-up FINEXITY setzt auf die CryptoTax Kapitalertragsteuerlösung, um den vielschichtigen Anforderungen des Steuerabzugs- und Meldeverfahrens bei der Ausgabe tokenisierter Sachwertbeteiligungen zu begegnen. Das Unternehmen CryptoTax aus München ist auf automatisierte Steuerlösungen für Blockchain-basierte Vermögenswerte spezialisiert.

FINEXITY macht es möglich schon mit einem kleinen Betrag in einzelne Sachwerte zu investieren. Dabei werden zum aktuellen Zeitpunkt Immobilien „tokenisiert“, das heißt es werden digitale Schuldverschreibungen emittiert, die es Anlagern erlauben an Mieterträgen sowie der Wertsteigerung des Objekts wie ein Eigentümer zu partizipieren. Die Ausgabe sogenannter Security Tokens wird durch die Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin reguliert. Emittenten und Plattform-Betreiber müssen jedoch auch steuerliche Verpflichtungen beachten. Hierzu gehören unter anderem der Einbehalt der Kapitalertragsteuer unter Berücksichtigung anlegerspezifischer Besteuerungsmerkmale wie die Angehörigkeit zu einer Religionsgemeinschaft oder etwaiger Steuerbefreiungen.

Automatische Berechnung steuerrelevanter Anlegerdaten

Mit der Integration der CryptoTax Lösung sorgt FINEXITY für steuerliche Compliance. Die Integration erfolgt bequem über eine API-Schnittstelle. Die Steuersoftware überwacht und berechnet automatisch steuerrelevante Anlegerdaten, wie zum Beispiel die einzubehaltende Kapitalertrag- und Kirchensteuer. Eine Schnittstelle zum Bundeszentralamt für Steuern ermöglicht dabei die gesetzeskonforme Berücksichtigung anlegerspezifischer Abzugsmerkmale. Meldungen und Erklärungen können anschließend einfach über eine ELSTER-Schnittstelle an die Finanzverwaltung übermittelt werden.

„Als eine der ersten und führenden Emittentinnen digitaler Schuldverschreibungen in Deutschland ist uns Compliance enorm wichtig. Daher haben wir uns entschieden bei unseren steuerlichen Verpflichtungen auf den Marktführer zurückzugreifen. So können wir uns auf unser Kerngeschäft fokussieren und unseren Kunden den bestmöglichen Steuerservice bieten“,

sagt Paul Hülsmann, CEO und Co-Founder der FINEXITY AG.

„Mit dem Kapitalertragsteuerabzugsverfahren treffen Finanzdienstleister und Emittenten vielfältige Anforderungen, die es zuverlässig zu bewerkstelligen gilt. Wir freuen uns mit einer weiteren Steuerlösung die fortschreitende Digitalisierung des Finanzmarkts tatkräftig unterstützen zu können“,

ergänzt Klaus Himmer, CEO und Co-Founder von CryptoTax.

Über FINEXITY

Die FINEXITY AG ist ein FinTech-Unternehmen mit Sitz in Hamburg. FINEXITY bietet es als eines der ersten Unternehmen weltweit tokenisierte Investitionsmöglichkeiten in Sachwerte an und betreut heute mehr als 6.000 registrierte Kunden. In den ersten Wochen hat das Team über 2.500.000 Euro erfolgreich über die Plattform platziert.

FINEXITY wurde 2018 von den erfahrenen Start-up Gründern Herr Paul-Maria Hülsmann und Herrn Henning Wagner gegründet. Das FINEXITY-Team besteht heute aus über 25 Mitarbeitern, die sowohl am Hauptsitz in Hamburg, aber auch in der Ukraine und Indien arbeiten. Das Team bringt mehr als 100 Jahre internationale Finanzerfahrung mit und hat in anderen Projekten bereits über 300 Millionen Euro an Kundengeldern platziert.

Mehr Infos unter: www.finexity.com

Pressekontakt

public imaging

Finanz-PR & Vertriebs GmbH

Viktoria Hänsel / Jorina Jähne / Sven Rambau

Goldbekplatz 3, 22303 Hamburg

Tel: +49 (0) 40 – 40 19 99 -155 / -284 / -283

[email protected]

www.publicimaging.de

Über CryptoTax

CryptoTax ist eine Marke der 21 Consulting GmbH. Das Münchner Start-Up bietet multi-shore Steuerreporting-Lösungen und andere regulatorische Deklarationsservices für private und institutionelle Krypto-Investoren. Ebenso sind automatisierte Outsourcing und White-Label API-Lösungen für Finanzdienstleister, die sich mit Blockchain-basierten Assets befassen, Teil des Serviceangebots. Die web-basierte Anwendung CryptoTax erstellt für Steuerzahler in Deutschland, der Schweiz und den USA länderspezifische gesetzeskonforme Steuerreports. Nutzer aus anderen Ländern erhalten umfassende generische Steuerreports in über 30 unterstützten Reportingwährungen. Die CryptoTax Tax Engine deckt das gesamte technische sowie kapitalanlagebezogene Spektrum der Blockchain ab. CryptoTax wurde 2017 von den ehemaligen KPMG- und LinkedIn-Mitarbeitern Klaus Himmer, Magnus Berchtold und Vladimir Tosovic mit der Mission gegründet, private und institutionelle Investoren, durch nutzerfreundliche, automatisierte sowie rechtskonforme Softwarelösungen bei der Erfüllung ihrer rechtlichen Compliance zu unterstützen.

Weitere Infos unter www.cryptotax.io

Pressekontakt

Klaus Himmer

[email protected]
+49(841)49399404

Anmelden und sofort starten

Mit der Registrierung stimmst du den AGBs und der Datenschutzerklärung zu.

Wir haben dir eine E-Mail geschickt.

Bitte bestätige deine E-Mail Adresse, indem du auf den Link in der E-Mail klickst.