Hard Fork – Coins die du aus Hard Forks erhalten hast

Voraussichtliche Lesezeit: < 1 min

Stellt die Einzahlung eigentlich eine Gutschrift von Coins aus einem Hard Fork dar, dann klassifiziere sie als “Hard Fork”.

Hierzu musst du angeben, welche Blockchain bzw. welcher Coin sich geforkt – also aufgespalten – hat. Außerdem ist es wichtig, dass du den Forkzeitpunkt inklusive der richtigen Uhrzeit angibst. Wann ein Hard Fork stattgefunden hast findest du leicht mit einer einfachen Google Suche heraus. Die zertifizierte CryptoTax Software schaut dann nach, wann du die ursprünglichen Coins gekauft hast und überträgt das ursprüngliche Anschaffungsdatum auf deine neuen Coins – so bleibt auch hier die einjährige Spekulationsfrist erhalten und deine Coins steuerfrei.

Wenn die durch den Hard Fork entstandenen Coins durch den manuellen Import importiert wurden beachte bitte unbedingt die Anleitung zum Upload von Hard Fork Coins.

Weitere Informationen zur steuerlichen Behandlung von Hard Forks findest du hier.

War dieser Artikel hilfreich?
Nein 0
Ansichten: 37

Anmelden und sofort starten

Mit der Registrierung stimmst du den AGBs und der Datenschutzerklärung zu.

Anmelden und sofort starten

Mit der Registrierung stimmst du den AGBs und der Datenschutzerklärung zu.

Wir haben dir eine E-Mail geschickt.

Bitte bestätige deine E-Mail Adresse, indem du auf den Link in der E-Mail klickst.